Verfügbares Know-how

Für den Protonenbeschleuniger “Cern“ wurden die Wärmetauscher für den tiefstkalten Bereich und Tiefstvakuumbereich für die Heliumkühlung der Supra-Leitmagneten gebaut. Die Separatoren kommen in den Sektionen zur Beschleunigung der Protonen zum Einsatz.

Dieser Apparat arbeitet als Wärmetauscher.

  • Durch den Mantelraum wird flüssiges Helium geleitet, durch die Kupferrohrleitung strömt Helium im gasförmigen Zustand.
  • Innerhalb des Apparates erfolgt der Wärmeaustausch. Betriebsparameter 0,2 Mpa, 1,9 – 293 K (-271,25°C – 19,85°C),
  • Druckprobe der Kupferrohrleitung und des Behälters erfolgt bei 5 bar mit Stickstoff,
  • Der He-Lecktest bei 3 bar Behälterinnendruck mit Helium und 0,02 mbar Vakuum um den Behälter,
  • Nachweis der Leckage von <1x 10-10 Pa m³s-1 über die Summe aller Verbindungsstellen bei Prüfung mit Helium.
  • Wir verfügen über das Know how und die Ausrüstungen für Helium-Lecktest-Prüfungen.
  • Wir verfügen über das Know how für Verbindungen von Kupfer mit hochlegierten Werkstoffen, auch für den tiefskalten Bereich.

 

 Drucken  E-Mail