Anlage zur Druckinfiltration von Metallen in Kohlefaserstrukturen

Für die TU- Dresden wurde eine Anlage zur Verstärkung von Polyesterbauteilen mit Aluminiumfasern entwickelt, gebaut und in Betrieb genommen, 850 °C, 80 bar.

Für die TU-Chemnitz wurde eine Anlage zur Druckinfiltration von Metallen in Kohlefaserstrukturen im Vakuum oder in inerter Druckatmosphäre entwickelt und gebaut. 850 °C, 80 bar, In dieser Anlage sollen Versuche gefahren werden zur Druckinfiltration von Aluminium und später Titan. Zum Beispiel zur Gewichtsersparnis bei künstlichen Gelenken.

Kolonnenböden

GESA verfügt über das Know-how für die Konstruktion und die wirtschaftliche Herstellung von Kolonnenböden für Raffinerien im GUS-Bereich. Lieferungen wurden realisiert.

Methanolanlage und Synfuellanlage

Eine Methanolanlage und Synfuellanlage für Lurgi Frankfurt wurde projektiert und konstruiert. Ziel war Gas, welches in einem  Versuchsreaktor einer Universität erzeugt werden soll, zu synthetischem Treibstoff umzuwandeln.

Anlage zur katalytischen Druckverölung

GESA hat die Projektierung für eine Anlage zur katalytischen Druckverölung von Plasterecycling-Stoffen ausgeführt. Die Anlage wurde nach vorgegebenem Verfahrens Know how projektiert und konstruiert.

Weitere Beiträge...